Team

Team

Thorsten EndleinThom

studierte Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Kassel. Er absolviert derzeit eine  Ausbildung zum Betzavta-Trainer und ist Gründungsmitglied des kopfstand bildungskollektivs. Hier koordiniert und begleitet er u.a. das subjekt- und handlungsorientierte Jugendprojekt „History Reclaimed“. Als freiberuflicher Trainer in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung beschäftigt er sich mit Demokratie(bildung) unter Berücksichtigung geschlechtersensibler, macht- und ökonomiekritischer  Perspektiven. Die 5-jährige Zeit als Kommunarde in einer solidarischen Lebensgemeinschaft erlebte er als eine Weiterbildung in den Bereichen Kommunikation & Moderation, Umgang mit Konflikten & konsensorientiertem Entscheiden.
 

Laura Friedrichhttp://www.kopfstand-bildung.org/wp-content/uploads/2014/11/solo_maennchen.png

studierte an der Fachhochschule Münster und ist staatlich anerkannte Sozialpädagogin. Sie war in der Jugendhilfe tätig und absolviert derzeit den Masterstudiengang „Soziale Arbeit – Interdisziplinäre Forschung in Theorie und Praxis“ an der Universität Kassel. Seit Februar 2018 engagiert sie sich beim kopfstand bildungskollektiv als Teamerin in der politischen Jugendbildung und in der Beantragung von Fördermitteln.

 

Kathrin Horstmann Kathrin

studierte Kulturanthropologie, Soziologie und Ethnologie an der Universität Göttingen (Magister). Sie ist Gründungsmitglied des kopfstand bildungskollektivs und Teil des ehrenamtlichen Vorstands unseres Vereins. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Demokratiebildung, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und extreme Rechte. Sie ist Betzavta-Trainerin und Fachreferentin zur Primärprävention gegen Rechtsextremismus (Arbeit und Leben Hamburg zertifiziert). Sie arbeitet als Sozialpädagogin beim Psychosozialen Zentrum für Geflüchtete in Nordhessen (PZG).

Julian Maguhnhttp://www.kopfstand-bildung.org/wp-content/uploads/2014/11/solo_maennchen.png

studierte Physik und Systemwissenschaft (MSc) in Berlin und Osnabrück. Er ist seit Anfang 2018 bei kopfstand aktiv. Hier koordiniert er die Verwaltung, ist für die Buchhaltung verantwortlich und als Teamer in der Jugendbildung tätig. Seine Interessenschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Degrowth und sozial-ökologische Transformation, ökologische Landwirtschaft, nachhaltige Mobilität und Klimagerechtigkeit. Er arbeitete bei der Kampagne „Meine Landwirtschaft“, organisiert seit 2016 die Degrowth-Sommerschulen mit und engagiert sich in verschiedenen gesellschaftspolitischen Gruppen.

 

  

Benjamin Matoff Ben

studierte Ökologische Agrarwissenschaften an der Universität Kassel/Witzenhausen (BSc) und schreibt gerade seine Masterarbeit im Studiengang „Bildung und Nachhaltigkeit“. Seit einigen Jahren ist er als freiberuflicher Umweltbildner bundesweit tätig. Er ist Naturpädagoge (Naturschule Freiburg zertifiziert) und Gründungsmitglied des kopfstand bildungskollektivs. Thematische Schwerpunkte sind Landwirtschaft und verwandte Themen wie Klima(wandel), Gentechnik oder Ernährung. Veranstaltungen orientieren sich an der Bildung für Nachhaltige Entwicklung und dem Bildungskonzept Globales Lernen. Im Kontext Globales Lernen liegt ein wichtiger Schwerpunkt auf der Sensibilisierung für Fallstricken entwicklungspolitischer Bildungsarbeit.
  

Mirijam Zastrow Mirijam

studierte Geographie an der Universität Dresden (MSc). Sie ist Gründungsmitglied des Bildungskollektiv kopfstand. Hier koordiniert sie u.a. unsere Workshops im Rahmen des Projektes „Klimaboot“. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen im Bereich nachhaltige Entwicklung und gesellschaftliche Naturverhältnisse – den Zusammenhängen zwischen ökologischen Krisen und gesellschaftlichen (Macht-)Verhältnissen.
Sie ist Naturpädagogin (Naturschule Freiburg zertifiziert). Veranstaltungen aus diesem Bereich zielen auf ein intensives Wahrnehmen der Natur als Ausgangspunkt für die Thematisierung von ökologischen und sozialen Fragen.