Gemeinsame Ökonomie – Von Geld, Solidarität und dem Guten Leben

Ein Seminar aus der Reihe ‚BewegungsVerstärker‘

Schwerpunkt dieses Seminars ist die ‚Gemeinsame Ökonomie‘ als Element einer solidarischen Lebensweise.

Unser Alltag ist bestimmt durch die kapitalistische Logik. Sie beinflusst unser Denken, Handeln und unsere Gefühlswelt. Das Seminar lädt ein zum gemeinsamen Austausch und zum Nachdenken über Geld, Arbeit und den Kapitalismus, über solidarische Handlungsmöglichkeiten und das gute Leben.

Praktischen Übungen machen Gemeinsame Ökonomie erfahrbar. Anhand von Beispielen kommen wir in die Diskussion über ihre Potenziale und Grenzen. Wir geben einen Überblick über ihre verschiedenen Formen und verorten sie in Geschichte und Theorien emanzipatorischer Bewegungen.

Zielgruppe:
Aktive in sozialen Bewegungen, Gemeinschaften, Hausprojekten, Kommunegruppen, landwirtschaftliche Hofgemeinschaften/ Landkooperativen

Dauer:
2 Tage à 6 Stunden

Anzahl der Teilnehmer_innen:
min. 9 bis max. 20 Personen

Das Seminar findet statt in Kooperation mit Arbeit und Leben Hessen.

Seminar anfragen

 

Schreibe einen Kommentar