Alle Anders – Alle Gleich?! Stark gegen Diskriminierung

Interaktive Übungen führen in den Begriff der Diskriminierung ein und sensibilieren für Situationen, in denen Menschen ausgegrenzt und stigmatisiert werden. An Hand von Beispielen aus dem Alltag werden Antisemitismus, Homophobie, Rassismus, Sozialdarwinismus und weitere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit erklärt. Dabei wird deutlich welche Auswirkungen Diskriminierung für die Betroffenen hat.

Die Teilnehmenden setzen sich mit gesellschaftlicher Vielfalt auseinander und werden ermutigt gegen menschenfeindliche Äußerungen aktiv zu werden. Solidarische Handlungsmöglichkeiten werden in einer theaterpädagogischen Methode gesammelt und erprobt.

Dauer:
2 Tage à 6 Zeitstunden/ 8 Unterrichtsstunden

Zielgruppe:
Jugendgruppen ab ca. 14 Jahren/ Schulklassen ab Jahrgangsstufe 8

Allgemeine Informationen:
Hier

Seminar anfragen

Schreibe einen Kommentar